Geschichte

Im Jahre 1999 kam eine Gruppe von HSG Studenten auf die Idee, ein Campus Radio für die Universität St. Gallen zu realisieren. Nach zwei Feldversuchen unter dem Namen Radio HerzSchlaG und grossem Anklang beim Publikum, wurde eine feste Radiokonzession beantragt. Am 3. Dezember 2001 ging das Radio unter dem Namen toxic.fm auf Sendung.

Über die Jahre hinweg hat sich toxic.fm zu einem etablierten St.Galler Sender und zu einer schweizweit beachteten Radioschule entwickelt, welche unterdessen jährlich rund 20 bis 30 Redaktoren und Moderatoren ausbildet.

Dieser Entwicklung hin zur Radioschule wurde im Jahr 2010 organisatorisch Rechnung getragen. Dazu wurde die RSS AG, Radioschule Schweiz gegründet, welche fortan ihre Tätigkeiten im Ausbildungsbereich noch weiter ausbaut.

Ab 2013 tritt sie unter dem Namen RSS AG Medienschule auf und bietet zusätzlich einen Video- und Multimedia-Lehrgang an.

 

 

altes Logo 1

altes Logo 2

altes Logo 3

altes Logo 4

aktuelles Logo